Archiv der Kategorie: mac

Apple Netbook: MacBook Mini mit kleinen Schönheitsfehlern

Wo wir schonmal bei Apple-Design Studien sind:

Apple MacBook Mini

Apple MacBook Mini (auf's Bild klicken für Großansicht)

Netbook von Apple: Fake oder real?

Netbook von Apple: Fake oder real? (auf's Bild klicken für Großansicht)

Liebevoll gemacht, dafür, dass es ein Fake ist, sprechen ein paar kleine, aber feine Details:

  1. Die Taste „1“ ist weitaus zu schmal, verglichen mit den anderen Nummern-Tasten.
  2. Die eckigen Klammern gibt es zweimal: vor der 1-Taste und neben der Enter-Taste.
  3. Auf offiziellen Screenshots würden wohl kaum Adium und World of Warcraft als Icons und im Download-Ordner sogar vielleicht der Film „Ratatouille“ auftauchen, oder? 😉
MacBook Mini... eher Fake als real

MacBook Mini... wohl eher Fake als real

Via Kommentare bei FSCKLog, Bilder via 9to5mac.

Advertisements

iPhone 4G: will it slice bread? oder auch Geek-Fantasien, Teil II

iPhone 4G: wird es so aussehen?

iPhone 4G: wird es so aussehen? (Klicken für Großansicht)

Wieder eine neue Studie, die Überschrift hat mich zum Schmunzeln verleitet,  da hab ich sie direkt geklaut bei Boingboing; Bild stammt von Gizmodo.

Alles weitere zum iPhone 4g im neuen Blog 😉

Erste Bilder vom iPhone OS 3.0 – Video von der Ankündigung jetzt verfügbar

Bei Engadet gibt’s schon erste Bilder vom OS 3.0, ein paar Beispiele:

iPhone OS 3.0: Übergreifende Suchfunktion

iPhone OS 3.0: Übergreifende Suchfunktion

MMS-Darstellung mit dem OS 3.0

MMS-Darstellung mit dem OS 3.0

Copy & Paste mit dem neuen iPhone OS

Copy & Paste mit dem neuen iPhone OS

Endlich: Copy & Paste mit dem iPhone!

Endlich: Copy & Paste mit dem iPhone!

Audio-Memos aufnhemen mit dem iPhone OS 3.0

Audio-Memos aufnehmen mit dem iPhone OS 3.0

Quelle der Bilder: Engadget

Mehr Bilder:  iPhone OS 3.0 Fotogallerie bei engadget

Video von der OS 3.0 Ankündigung

Die Veranstaltung als Videostream hier,  drüben bei FSCKlog gibt’s auch den entsprechenden Link zum Keynotes-Podcast in iTunes.

Via Engadget und FSCKlog.

iPhone: OS Version 3.0 kommt im Sommer mit Copy & Paste, Spotlight-Suche und MMS

iPhone OS 3.0

iPhone OS 3.0

Das Spekulieren hat eine Ende, Apple hat vekündet, was mit der 3.0er Version des iPhone OS im Sommer für neue Features ins Haus stehen. Sage und schreibe 100 neue Funktionen sollen es sein, vieles davon von vielen iPhone-Besitzern sehnlichst erwartet:

Neuerungen für iPhone-Endkunden:

  • Copy & Paste – yay, wurde auch Zeit! 😉 App-übergreifend, HTML-Kopieren geht auch, also z.B. das Kopieren & Einfügen eines oder mehrer Bilder in eine Mail.
    Der engadget-Screenshot bei Basic-Thinking zeigt wie’s geht:

    Copy & Paste auf dem iPhone mit OS 3.0

    Copy & Paste auf dem iPhone mit OS 3.0

  • Landscape-Modus für’s Mail-, SMS- und Wasauchimmer-Schreiben.
  • MMS-Funktion (ab iPhone 3G), also Bildchen schicken, inklusive Audio, Kontakt- oder Ortsinfos.
    Dazu Unterstützung von AD2p. AD watt?… ganz ehrlich: nie davon gehört, scheint aber wichtig zur Nutzung von Bluetooth-Headsets oder dergleichen zu sein.
  • Audio-Memos aufnehmen und verschicken.
  • und Tadaaaa… Spotlight-Suche über das ganze iPhone! Endlich! Sogar serverübergreifend über IMAP.
    Dieses Feature hatte ich mir insgeheim erhofft, sehr cool & wurde auch Zeit! 😉
  • Tethering (Nutzung des iPhones als UMTS-Modem via Bluetooth & USB) soll irgendwie auch gehen, da verhandelt Apple noch mit den länderspezifischen Providern…bin gespannt, was da rauskommt!

Neuerungen im iPhone SDK für App-Anbieter:

  • Push-Benachrichtigungen für Apps, das Programmen erlauben wird, per Text, Audio, Icon-Änderung sich bemerkbar zu machen.
    Echtes Multitasking wurde mit Verweis auf Akkulaufzeit und Systemressourcen nicht eingeführt.
  • Google-Maps können nun innerhalb von Apps verwendet werden.
  • Support von Peripherie-Geräten – Apps können also noch besser auf externe Zusatzgeräte maßgeschneidert werden.
    Universelle Fernbedienung ick hör‘ dir trappsen.
  • „P2p“ / Datenaustausch via Bluetooth zwischen iPhones, ähm, revolutionär ist das nicht 😉
  • Turn-by-turn-Navigation für Apps, wenn Kartenmaterial von Drittanbietern verwendet wird.
  • Abo-Modelle / Paid Content innerhalb von Apps, z.B. zum Kauf neuer Levels als Abomodell.

Die Entwickler bekommen die Beta-Version ab heute Abend schon in die Finger, der Rest darf noch bis zum Sommer warten. Insgesamt wohl ein solides Bündel an überfälligen Features, die jetzt endlich nachgereicht werden.

Für iPhone-Besitzer ist das Update kostenlos, iPod Touch-User müssen 10 Euro dafür hinblättern.

Bleibt das Warten bis zum Sommer, naja, vielleicht wird die OS Version 3.0 ja von einem neuen iPhone begleitet 😉

Detailinfos via Appleblog, MacBug und Fscklog, der ja sogar live berichtet hatte.

iPhone OS 3.0 wird am 17.03. vorgestellt

iPhone OS 3.0

iPhone OS 3.0

Am 17.3. wird die nächste Version des iPhone OS vorgestellt, bisher werden besonders heiß diese beiden Features gehandelt:

  • MMS
  • Tethering (Bluetooth und USB)

Zu Copy & Paste, Flash und Multitasking gibt’s nix neues, ausser Wunschdenken unzähliger iPhone-Anhänger.

Mehr dazu auf fscklog ; Apfelblog ; engadget und in der Wochenzusammenfassung bei MacBug.

PS: bekommt Frankfurt etwa bald seinen eigenen Apple-Store auf der Freßgass?

UPDATE:
was dabei herausgekommen ist, habe ich hier zusammengestellt: Neuerungen im iPhone OS 3.0

Apple Netbook mit Touchscreen im Sommer?

 Apple Netbook: Obs kommt und ob es tatsächlich so aussieht: ungewiss!

Apple Netbook: Ob's kommt und ob es tatsächlich so aussieht: ungewiss! Bild: gizmodo.com

Ei, entdeckt Apple etwa doch noch den Netbook-Markt für sich?

Quanta solle das Netbook herstellen, es werde aber eher ein normales Notebook als ein Tablet-Mac werden. Das Unternehmen aus Taiwan gilt als größter Notebook-Hersteller der Welt und zählt Apple, HP und Dell zu seinen wichtigsten Kunden.

Apple Netbook: oder sieht es vielleicht so aus?

Apple Netbook: oder sieht es vielleicht so aus?

Via Macnews und jetzt auch bei fscklog
und Apfelblog

Flash-Plugin protokolliert besuchte Internetseiten

Das Flashplugin für den Browser umgeht offenbahr die browsereigene History/ Verlauf und protokolliert fein säuberlich, wo man so gewesen ist…spooky!

Wer’s nicht glaubt einfach mal diesen Link aufrufen. Et voilá!

Via MacBug, dort steht auch, wie man dem Ding das unerwünschte Datensammeln austreiben kann.